Schlagwort-Archive: ZIB 1

Für Robert Palfrader („Wir sind Kaiser“) ist der Glaube an Gott ein Kulturschock

Robert Palfrader widmet sich in seinem neuen Programm Phänomenen, die ihm nicht gefallen, etwa der Renaissance des Religiösen. Im ORF sagt der selbsternannte Kaiser von Österreich: „Wobei ich immer wieder überrascht bin, wenn mir jemand sagt, dass er an Gott glaubt. Des mocht mi fertig. Des is für mich ein Kulturschock.“ Da würde ich sagen: Vielleicht ein heilsamer Kulturschock. Seine Gottesvorstellung ist ein wenig abstrus wenn er in die ORF-Kamera sagt: „Es hat in der Geschichte der Menschheit 4000 Götter gegeben.“ Da versteht er die Geschichte nicht. In Indien gibt es allein schon eine Million Götter. Palfrader betätigt sich dann als Mathematiker: „Jemand, der an Gott glaubt, der glaubt an 3999 Götter nicht. Ich gehe halt einen Schritt weiter. Für mich sind es 4000.“ Wow, das ist ein großer Schritt! Da reduziert er Gott auf einen kleinen Gott unter vielen kleinen Göttern und kann ihn dann eliminieren.
Wenn sich jemand mit Religion beschäftigt, sollte er oder sie sich besser informieren. Gott ist nicht nur der Urgrund von allem, sondern auch das, worüber man Größeres nicht denken kann. Er ist der Herr der Welt, egal, ob ein Herr Palfrader an ihn glaubt. Am Ende kommt Herr Palfrader vor Gott.
http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203

Thomas Kramar schreibt in der Presse eine vernichtende Kritik: Lasst Palfrader nicht allein! Er habe seine DNA  analysieren lassen, erzählt Robert Palfrader. Daraus könnte ein spannender Abend werden. Leider erstickt „Allein“ im Rabenhof in Geschwätzigkeit und „fetzendepperter“ Religionskritik.

Der Heilige Geist ist das besgehüteste Geheimnis der Kirche