Schlagwort-Archive: nehmt und esst

Fremdartige Mundkommunion

Mundkommunion

Mundkommunion

Mir ist in der katholischen Welt in den letzten Jahren vieles begegnet, das ich als Kulturschock erlebte. Es sind dies Priester, die die Mundkommunion wieder einführen wollen. Bei der Mundkommunion soll man knien und die Zunge herausstrecken. Bei der Wandlung sagt aber Jesus: Nehmt und esst. Er sagt nicht: Knie nieder und mach den Mund auf. Deswegen nehme ich und esse. Dies ist mit ein Grund, warum vor fast 50 Jahren die Handkommunion üblich wurde. Wer will, kann sich die Hostie auf die Zunge legen lassen. In der Kommunion schenkt sich mir und uns Gott selber. Störend und fremdartig mutet es an, wenn für diese komische knieende Mundkommunion Propaganda gemacht wird.