Schlagwort-Archive: Caritas

Wie kann ich Flüchtlingen helfen?

Wie kann ich Flüchtlingen helfen? Diese Frage stellen sich viele Menschen in diesen Tagen. Moslems, Jesiden und Christen fliehen vor dem IS. Unterstützung wird überall gebraucht. Man kann sich ehrenamtlich einsetzen und Zeit zur Verfügung stellen oder mit Spenden die Flüchtlingshilfe unterstützen:

Deutschland:
Misereor http://www.misereor.de/projekte/nothilfe-wiederaufbau/spenden-syrien-irak.html
Diakonie: http://www.diakonie.de/fluechtlinge-9092.html
UNO Flüchtlingshilfe http://www.uno-fluechtlingshilfe.de/
Children for Tomorrow http://www.children-for-tomorrow.de/
Misereor ehrenamtlich: http://www.misereor.de/mitarbeit/ehrenamt.html
UN-Volunteers: http://www.unhcr.de/unhcr/jobs-und-business/un-volunteers.html

Österreich:
Caritas http://www.caritas.at/hilfe-einrichtungen/fluechtlinge/
Nachbar in Not: http://nachbarinnot.orf.at/?story=157
Diakoniewerk: www.diakoniewerk.at/fluechtlingshilfe
Österreichische JungArbeiterBewegung http://www.oejab.at/site/de/bildungeuropaeza/greifenstein/fluechtlingshilfe
Don Bosco http://www.donbosco.at/de/startseite/unsere-aufgaben/fluechtlingshilfe.html
SOS Kinderdörfer http://www.sos-kinderdorf.at/wie-sie-helfen-koennen/
Caritas ehrenamtlich: http://www.caritas-wien.at/mitarbeit-bildung/freiwilliges-engagement/aktuell/

Schweiz:
Dachorganisation Schweizer Flüchtlingshilfe http://www.fluechtlingshilfe.ch/
Caritas ehrenamtlich: http://www.caritas-bern.ch/p84000889.html

Conchita Wurst ist nicht schuld an der Flut in Serbien

Erzbischof Amfilohije Radović

Metropolit Amfilohije Radović

Der serbisch-orthodoxe Bischof Amfilohije meldete sich im TV-Sender „Nova“ mit einer skurrilen Ansage zu Wort. Er führte das Unwetter in Serbien auf die Wahl von Conchita Wurst zurück. Gott sei erzürnt über die Europäer, die diesen „Unglücksvogel“ gewählt haben. Ob der Bischof damit nicht Jesu Aussagen ignoriere? Bei der Heilung eines Blindgeborenen fragen Jesus die Leute, wer daran schuld sei, dass er blind geboren wurde. Jesus wies diese Schuldzuweisung zurück und meinte, weder er noch seine Eltern seien schuld. Die Herrlichkeit werde durch die Heilung geoffenbart. Wie ist es möglich, dass ein gebildeter Bischof wie Amfilohije sich solche Fehler erlaubt?
Die Zeitung Heute brachte einen großen Aufmacher zu dieser Aussage des schwierigen Metropoliten aus Montenegro, der im Oktober 2013 die Homosexuellenparade in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica heftig kritisierte. Innerhalb der serbisch-orthodoxen Kirche war er 2009 wegen einer Totenmesse für die Regierung stark kritisiert worden.
Tausende leiden durch das Hochwasser und die Folgen in Bosnien und Serbien. Eine Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe ist jetzt wichtig: Caritas Deutschland  Caritas Österreich