Er kommt in meine Verlorenheit

Immer näher rückt das Weihnachtsfest. Geschenke werden besorgt, der Christbaum wird ausgesucht, die Weihnachtskekse werden gebacken, Adventlieder werden gesungen, der Platz für die Krippe wird vorbereitet, das Weihnachtsessen wird überlegt und die Besuche werden besprochen. Kann die Tante kommen oder muss sie sich zuerst testen lassen?
Was würde Maria und Josef machen? Sie machten sich in jener Zeit auf den Weg von Nazaret nach Betlehem. Die schwangere Maria wird von Josef gut betreut. Sie werden in Betlehem ankommen. Aber sie finden nicht leicht eine Herberge. Mir gefällt Angelus Silesius, der sagte: Und wäre Christus tausendmal in Bethlehem geboren, und nicht in dir: Du bliebest doch in alle Ewigkeit verloren. Ich würde es nicht so drastisch ausdrücken. In alle Ewigkeit verloren – das kann Gott doch nicht zulassen. Aber ich würde mir verloren vorkommen, wäre er nur in Betlehem, aber nicht in meinem Herzen geboren. Ich hoffe, er findet in meinem Herzen eine Herberge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.