Das Lied von der Liebe

Ich bin ganz gerührt, wenn ich das Hohelied der Liebe lese. Einerseits erinnert es mich an die Liebe, die ich oft vergesse. Andererseits erklärt es mir die Liebe. Die Liebe ist ja kein Gefühl des Verliebtseins oder der Begeisterung. Beide können vergehen. Die Liebe hingegen hört niemals auf. Sie ist geduldig. Sie ist freundlich und gütig. Sie ereifert sich nicht. Sie prahlt nicht. Sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht taktlos. Sie sucht nicht ihren Vorteil. Sie lässt sich nicht zum Zorn reizen. Sie trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht. Sie freut sich an der Wahrheit. Sie erträgt alles. Sie glaubt alles. Sie hofft alles. Sie hält allem stand. Einige dieser sechzehn Eigenschaften der Liebe sind meine persönlichen Herausforderungen. Wenn die Liebe alles glaubt, ist sie dann leichtgläubig? Es könnte auch sein, dass die Liebe an Gottes Handeln in der Welt glaubt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.