Die größte Demonstration gegen die Nationalsozialisten

r-kreuz-schoenborn.Oktober ’38: Die Wiener Rosenkranz-Demonstration

„Am 7. Oktober im Dom …“ lautete die Botschaft, die vor genau 80 Jahren unter Katholikinnen und Katholiken verbreitet wurde. Mit überwältigenden Folgen. Aus dem sogenannten Rosenkranzfest, wie es der katholischen Tradition entsprechend am 7. Oktober begangen wird, entwickelte sich die größte Widerstandsmanifestation der gesamten NS-Zeit im Deutschen Reich mit mehr als 7.000, vor allem jugendlichen, Teilnehmer/innen im und vor dem Wiener Stephansdom.
Die jungen Männer und Frauen, Mädchen und Burschen, versammelten sich abends nach der Andacht vor dem Erzbischöflichen Palais und stimmten Sprechchöre wie „Wir wollen unseren Bischof sehen!“ an – nicht nur das eine Provokation in den Augen der NSDAP-Funktionäre, die die Anspielung auf Hitler-Parolen, etwa „Wir wollen unseren Führer sehen!“, verstanden.
Die Geschichte der Glaubensfeier am 7.10.1973 in Wien
Der ORF /Ö1 brachte eine Spezialsendung zum 7. 10. 1938: https://oe1.orf.at/player/20181007/529553
Inhalt: Spuren der Geschichte. Die Rosenkranzdemonstration und ihre Folgen +++ Von der Kraft der Wiederholung. Rosenkranz und andere Mantras +++ Rosenkranz und Widerstand. Wenn Bekenntnis zur Haltung wird +++ Yes, we can. Jugend und Widerstand heute +++ Von der Macht des Gebets. Bibelessay zu Jakobusbrief 5, 13 – 16. – Moderation: Doris Appel
Die Geschichte der Glaubensfeier am 7.10.1973 in Wien

Bild: Kardinal Schönborn steht unter jenem Kreuz, das die Schergen der HJ beim Überfall auf das erzbischöfliche Palais zerstört hatten.

Katholischer Widerstand:
Irene Harand
Pater Zyrill Fischer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.