Zahlen zum Missbrauch – JoBos Blog

Eigentlich sollten sie erst am 25. September rauskommen, aber dann lagen sie doch bereits heute vor: die Zahlen der DBK-Studie zum Missbrauch. Danach hat es von 1670 Priestern, Diakonen und männliche Ordensangehörigen in der Zeit von 1946 bis 2014 sexuelle Übergriffe auf (überwiegend männliche) Kinder und Jugendliche gegeben. 1670 von 38.156 – 4,4 Prozent Täteranteil. Damit viermal höher als in der Bevölkerung, in der von etwa ein Prozent Männern mit pädophilen Neigungen ausgegangen wird. Das ist signifikant. Und das finde ich schon bedenkenswert.

Ich glaube nicht, dass der Zölibat dazu führt, dass man sich an Kindern vergeht. Aber es gibt Hinweise darauf, dass das Leben als Priester oder Ordensmann in der Vergangenheit attraktiv war für Männer mit einer solchen Neigung, die damit gesellschaftlich unauffällig leben konnten und zugleich in der pastoralen Arbeit tagtäglich Zugang hatten zu Kindern und Jugendlichen.

Nicht der Zölibat hat damit versagt, sondern die Kirche hat versagt, weil sie das nicht erkannt hat. Und weil sie bei Bekanntwerden von Fällen nicht entschlossen gehandelt hat. Weil sie so den Täter in gewisser Weise suggeriert hat: Ihr bekommt die Kinder – Messdiener, Pfadfinder, Kommunionkinder – und könnt euch quasi folgen- und gefahrlos an ihnen vergehen. Folgen- und gefahrlos für euch. So werden die Versetzungen bei einigen Intensivtätern angekommen sein. Das ist die Schuld der Institution Kirche.

….

Bei all den Zahlen soll nicht vergessen werden, dass es um 3677 Schicksale geht, um 3677 Menschen, denen unsägliches Leid zugefügt wurde. Durch Menschen, die ihnen den Weg zum Heil zeigen sollten.

(Josef Bordat)

Quelle: Zahlen zum Missbrauch – JoBos Blog

Eine Antwort zu “Zahlen zum Missbrauch – JoBos Blog

  1. Die Kirche macht die säkiulare Logik nicht mit. Es geht darum, den Sünder zur Einsicht zu bringen und ihn umzukehren. Reine Bloßstellung bringt gar nichts.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.