Religionsfreiheit am Beginn des Mittelalters

Alkuin von York als Dachfigur des Kunsthistorischen Museums Wien

Alkuin von York (735-804) , Berater von Karl dem Großen als Dachfigur des Kunsthistorischen Museums Wien

Alkuin von York, einer der wichtigsten Berater Karls des Großen,  schrieb an den Kaiser: Der Glaube muss freiwillig sein, er darf nicht erzwungen werden.

Menschen, die bekehrt werden sollen, muss man zum Glauben locken. Man darf sie nicht dazu zwingen. Man kann einen Menschen zur Taufe aber nicht zum Glauben zwingen.

Ein erwachsener Bekehrter sollte antworten, was er wirklich glaubt und empfindet; wenn er lügt, wird er nicht das wahre Heil erlangen.

(Zitiert aus: F. Donald Logan, Geschichte der Kirche im Mittelalter, übersetzt von Karl H. Nicolai, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2005, S. 93)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.