Allerheiligen. Drei Gedanken

Jobo72's Weblog

Meinen Willen tun: Geist der Zeit. Meinen Willen wollen: Zwangsbefreit. Seinen Willen tun: Ergebenheit. Seinen Willen wollen: Heiligkeit.

Die tiefe Bedeutung der Heiligen liegt darin, dass mit dem lebendigen Glauben der Toten der tote Glaube der Lebenden erneuert wird.

Wir sollten uns die Heiligen nicht als besonders fähige, fromme und gute, sondern vor allem als glückliche Menschen vorstellen.

(Josef Bordat)

Ursprünglichen Post anzeigen

Eine Antwort zu “Allerheiligen. Drei Gedanken

  1. Frage an Bordat: Was heißt zwangsbefreit? Dass man unter äußerem Zwang befreit wurde oder dass man sich selbst zwanghaft befreit hat?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s