Ein Franziskaner in Syrien

Was den Menschen in Aleppo bleibt, ist die Hoffnung auf Frieden. Pater Ibrahim Alsabagh beschreibt die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest 2016 als Anbruch einer „Zeit der Hoffnung, die Zeit des Lichts, des Übergangs von der Knechtschaft, der Gefangenschaft, zur Freiheit der Kinder Gottes“. Die Gemeinde hat „die Kirche geschmückt, überall kleine Lichter entzündet“. Und das Licht werde kommen, so der Franziskaner – „das weiß ich gewiss!“.

Christlicher Einsatz in Aleppo: Leid und Licht https://jobo72.wordpress.com/2017/07/17/leid-und-licht/ via @JosefBordat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.