Seht, da ist der Mensch mit seinem Hunger nach mehr!

Der Hunger nach mehr kann in die Irre führen, wenn wir ihn nicht mit Gott erleben.

Jobo72's Weblog

Seht, da ist der Mensch mit seinem Hunger nach mehr: nach mehr Leben, mehr Glück, mehr Reichtum, mehr Lust, mehr Wissen, mehr Macht. Und immer wieder wird aus der Sehnsucht nach mehr eine Sucht: die Armut an Lebenssinn wird zur Gier nach Lebensmitteln, die Armut an Gewissheit zur Gier nach Sicherheit, die Armut an Anerkennung zur Gier nach Beifall.

Jesus Christus, aus Liebe Mensch gewordener Sohn Gottes, der bis in seinen Tod um des Menschen willen verkündet: Ich bin das lebendige Brot, das jeden Hunger stillt (vgl. Joh 6, 51).

Das ist die Botschaft des Fronleichnamstages: Ohne diesen Gott, der uns leben lässt, würden wir keinen Moment leben. Ohne diesen Gott, der nicht nur will, dass wir irgendwie überleben, sondern dass wir erfüllt leben: „Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.“ (Joh. 10, 10).

Für diese Wahrheit steht Jesus Christus, für diese Wahrheit der…

Ursprünglichen Post anzeigen 289 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s