Sartre wollte sein Werk umschreiben

Wenn ich Subjekt bin, wie behandle ich die Anderen? Am Anfang stand für J. P. Sartre fest, dass  er gezwungen war, die anderen Menschen zu Objekten zu machen. Auch die anderen Menschen um ihn machen ihn zum Objekt. „Die Hölle – das sind die Anderen.“ Auch im Tod noch ist das Subjekt ein Objekt der Anderen: „Tot sein heißt den Lebenden ausgeliefert sein.“

Diese Überzeugung änderte sich für Sartre in den letzten Jahren seines

J.P. Satre, 1905 - 1980

J.P. Satre, 1905 - 1980

Lebens. Im Interview mit Benny Lévy, das nach seinem Tod mit dem Titel „Brüderlichkeit und Gewalt“ herauskam, kündigte er ein Buchprojekt an, das sich vor allem mit dem „Sein für Andere“ beschäftigt. Er las Martin Buber und sah in den Anderen kein behandeltes Objekt mehr, sondern Menschen begegnen in verschränkter Weise dem anderen Ich in der Beziehung von Subjekt zu Subjekt. Er wollte sein ganzes früheres Werk umschreiben. Was hätte sich dabei geändert?

Reinhard Olschanski in „der Freitag“ 14.04.2000

OE1 Denken im Alter

4 Antworten zu “Sartre wollte sein Werk umschreiben

  1. Sartre hätte tatsächlich noch etwas länger leben sollen, er ist leider ja nur 75 Jahre alt geworden. Deinen Text solltest Du auch Glucksmann senden.
    Buber und Levinas sollten meiner Meinung nach immer mitgedacht werden.
    Helmut Kohlenberger sagt das auch immer und da hat er vollkommen recht.

    Gefällt mir

  2. Danke für deinen Hinweis auf Emmanuel Levinas!

    Gefällt mir

  3. Sollte Sartre in seinem Alter über seine pessimistische Sicht des „Anderen“ hinausgegangen sein – Stichwort „Brüderlichkeit“! – so ist das sicher zu wenig beachtet woren. Danke für den Hinweis!

    Gefällt mir

  4. „Wir sind jetzt mal ganz offtopic, aber wir haben uns vorgenommen, wegen des Papstgeburtstages heute mal die ganze Blogozese mit unserem Anliegen zu behelligen:

    Liebe Mitstreiter und Beter in der Blogozese!

    Zum Geburtstag des Heiligen Vaters wollten wir eine Art elektronische Bilderbuchpostkarte für den Heiligen Vater zu seinem Geburtstag erstellen.
    Dazu hatten wir vor einiger Zeit angefragt und um Mitgratulanten geworben.
    http://beiboot-petri.blogspot.com/2012/02/es-sind-noch-genau-zwei-monate.html
    Idee war, aus den Seiten aller Blogs der Blogozese ein Video zu basteln. Dazu müsste auf jeder Seite ein Geburtstagsgruß eingebracht werden, und dann ein Screenshot angefertigt werden und dieser dann an unsere Blog-Adresse goldmaria01@googlemail.com gesendet werden.
    Cinderella hat einen ersten Prototyp erstellt, den man sich hier anguggen kann.
    http://beiboot-petri.blogspot.com/p/videos.html
    Hierzu haben wir willkürlich aus der kath. Bloggerliste 30 Seiten herausgegriffen und die integriert. Jemand der sich dort noch nicht findet, soll also nicht böse sein… das war keine Absicht.
    Das ist jetzt nur eine Rohfassung in nicht so guter Qualität, aber wir denken als Ansichtsexemplar genügt es.
    Unterlegt wird das ganze dann mit Musik. Wir würden vorschlagen: „Tu es Petrus“ Dazu gibt es eine schöne Version von den Regensburger Domspatzen, die wir mir im iTunes-Store runtergeladen habe. Wegen GEMA wollen wir das aber nicht auf den Blog stellen.
    Andere Vorschläge sind natürlich willkommen, das könnt ihr uns dann ja in den Kommentarbereich schreiben. Aber bitte dran denken, es soll dem Papst gefallen – nicht nur uns.
    Es wäre schön, wenn sich viele beteiligen würden damit es ein schönes „dickes“ Buch wird.
    Bitte deshalb diese mail großzügig an alle Teilnehmer der Blogozese weiterleiten … wir kennen ja nicht alle und da ist es gut, wenn es breit gestreut wird.
    Wer ein Video mit Musik haben will, bitte über die e-mail-Adresse anmelden. Wir schicken es dann via eMail wg. GEMA“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..